Was bedeuten die Prozentzahlen bei CBD genau?

Bildergebnis für CBD Anteil

Wer ein CBD Öl 2 Prozent kauft, erhält ein CBD Produkte, welches einem Anteil von 2 Prozent CBD-Molekül aufweisen kann. Könnte man denken, ist aber manchmal nicht so.

Die meisten Vollspektrum-CBD-Öle werden mittlerweile mit zwei Prozentangaben ausgezeichnet.

Die erste Angabe beschreibt dabei die Gesamtmasse des Extraktes aus der Hanfpflanze im Öl, während die zweite Angabe das reine CBD-Molekül in dem Extrakt beschreibt.

Auf dem Markt gibt es aber auch CBD-Öle, welche mit CBD-Isolat hergestellt werden oder durch spezielle Extraktionsverfahren andere, sekundären Pflanzenstoffe auslassen. Diese angereicherten Öle weisen oft hohe CBD-Molekülwerte auf, aber kaum oder gar keine anderen Hanf-Stoffe. Pura Vida CBD nutzt diese Verfahren nicht, sondern baut auf ein Vollspektrum-Extrakt, welches alle Pflanzenstoffe liefert.

Die Dosis in der täglichen Anwendung

8 Tropfen eine CBD Öls mit 4 Prozent entsprechen gleich 4 Tropfen eines CBD Öls mit 8 Prozent. Hier geht es vor allem auch um den Geschmack der CBD Öle, da diese doch meist sehr gewöhnungsbedürftig sind. Daher ist es natürlich besser, wenn man statt der 8 Tropfen nur 4 Tropfen unter die Zunge gibt, damit die Schleimhäute das CBD aufnehmen können und weniger belastet werden.

Natürlich können auch noch mehr Tropfen von einem geringer dosierten CBD-Öl eingenommen werden. Viele Menschen verzichten aber darauf und ziehen die hochdosierte Variante vor, um eine geringere Menge einzunehmen.

Natürlich sollte zu Beginn der CBD Einnahme immer mit CBD begonnen werden, welches gering dosiert ist. So kann sich der Körper sehr gut an das CBD gewöhnen und man kann sehen, ob es vielleicht auch hilft. Ist dies nicht der Fall, kann nach etwa 3 Wochen auf ein höher dosiertes Produkt zurückgegriffen werden.

Teile mit der Welt: